Geschichte des Vereins 

Bereits 1987 waren die Country Freunde aus Schwaikheim aktiv. Willy Räse brachte aus Amerika ein paar Hufeisen mit.      Zuerst versuchte man sich nach eigenen Regeln zu behelfen, später als sich etliche Anhänger dieser Sportart gefunden hatten, wurden Regeln  aufgestellt und  im Herbst fand das 1.Hufeisenwurfturnier statt. Nach 3 Jahren nach etlichen Turnieren auf dem Stückle von Lothar Wüst  wurden wir als neue Abteilung  Country & Western am 17. März 1990 beim TSV Schwaikheim aufgenommen.  39 neue Mitgliedern waren anwesend.  Die Country  & Western- Freunde  TSV Schwaikheim. Gründer ist Willy Räse, zusammen mit Lothar Wüst, Fritz Schmid und Horst Riek wurde die Country Szene in Schwaikheim begonnen. Unter Wahlleiter Gerd Ulrich wurden erstmals  1.Vorstand: Willy Räse -  2.Vorstand:  Otto Feuerbacher -Kassier:  Erna Schmid - Schriftführer: Erika Hahn  Beisitzer:  Fritz Schmid -  Lothar Wüst - Tony Mayr. 1997 wurde dann der eigenständige Verein Country & Westernfreunde Schwaikheim e.V. gegründet.

1987  Am 29.08.1987 fand das 1. Hufeisenturnier im Breitlauch bei Lothar Wüst statt. Stattliche 40 Teilnehmer kamen und sogar die Hausband vom Cafe Rommel nahm mit einem Team teil. Der Sieger hieß damals Heiko Wüst, er gewann auch das 2. Turnier.

1988  8 Turniere und die 1. Ungarischen Meisterschaften wurden in Balatonfüred  vom 13.-15.Juli. durchgeführt. Beim 1.Turnier im Breitlauch sorgten W.Räse, P.Warth, D.Schrag und Götz für die Musik. 3.Dez. Fest bei Andy Mandl und am 9.Dezember Abschlußfeier im alten Wiesental erstmals Live Musik mit der Stone-Creek-Band.

1989  8 Turniere und 2. Ungarische Meisterschaften in Balatonfüred am 29.07.-12.08.89.  6. Mai  Turnier in Wolfsölden. 27.-29.10 Ausflug mit 57 Pers. nach Thiers/Südtirol. Peter Warth organisierte diesen Ausflug.  Am 3.11. Abschlußfeier   im Wiesental mit den Truck Riders.

1990 8 Turniere und 3. Ungarische Meisterschaften in Balatonfüred vom 21.07.-04.08.90. Theo Live spielt erstmals bei einem Turnier. 02.09. Bei der TSV Sportwoche stellt sich die Country Abteilung vor. 22.-28.09. Frauenausflug nach Velden. 27.10. Ausflug nach Schwetzingen und Besuch eines Tom Astor Konzertes in Siershan. Abschlußfeier im Wiesental und Musik mit den Rebels. Wir wurden beim TSV Schwaikheim als neue Abtl. unter Country & Western aufgenommen. Gerd Ulrich war erster Wahlleiter und Willy Räse wurde 1. Abt.-Leiter. Stellvertreter Otto Feuerbacher, Kassier Erna Schmid und  Beisitzer  waren Fritz Schmid, Lothar Wüst, Tony Mayr. 73 Mitglieder zählt die Abteilung.

1991 wurden 7 Hufeisenturniere gespielt. Ein Turnier fand im Schützenhaus in Neuhausen statt. 16.02. 1.Line-Dance Tanzunterricht mit Simone Glohr. 08.05. Ersmals spielen die Truck Riders im Cafe Rommel. Das 1.Country Festival wurde am 1./2.Juni veranstaltet. Mit dabei die Hillbillies, Long Riders. Im Oktober starteten wir einen  Ausflug mit 72 Pers. ins  Zillertal. 19.11. Besuch im Theater bei den Stgt.Früchtle. 30.11. Abschlußfest im Wiesental mit den Hillbillies.

1992 fanden 7 Turniere, davon 1 in Neuhausen statt. Im Frühjahr wurde ein Konzert mit den Hillbillies im Wiesental veranstaltet. Am 4.Jan. tritt Hank Häberle im Wiesental auf. 17.02. Tanzunterricht mit Alex. Am 04.04. Besuch des Country Festivals in Gerlingen. 14./15.07. Turnier in Balatonfüred. Vom 20.-22.06. wurde das 2. Country Festival mit Country Only sowie den Hillbillies und als Top Band Tom Astor durchgeführt. 17.10. Mit 70 Leuten ging´s  nach Freiburg und am Abend nach Appenweier zu einem Konzert mit Tom Astor . Am 28.11. Abschlußfeier mit den Hillbillies. 08.12. Teilnahme am Schwaikheimer Wandertag. Die Vereinsführung damals 1. Vorstand Willy Räse - 2. Vorstand Otto Feuerbacher, Kassier Erna Schmid - Schriftführer Klaus Heidl - Die Beisitzer  waren Fritz Schmid - Tony Mayr - Dieter Zeh

1993 1.Vorstand Willy Räse - 2. Vorstand Simone Mack, Kassier Erna Schmid - Schriftführer Gabriele Köppen. 21.02. Wiesental-Fasching. 17.04. Im Wiesental spielen Southbound. 17.05. Besuch des Konzertes in Nellmersbach mit den Rebels. 06. Juni Kinderausflug. 12.06. Besuch des Countryfestes im Stgt. Westbahnhof. 26.06. Ausflug nach Konstanz aufs Country Schiff. 14./15.08. Birkenhoffest mit Dixie Wheels und Tumpleweed. 3. Country Festival mit den RFD Boys (USA)           und Southbound. Damals 23.-DM Eintritt. 05.12. Wandertag. 8 Turniere wurden gespielt.

1994  Im Juni Beteiligung im Rahmen des 90 jährigen Jubiläum vom TSV beim Umzug mit einem Festwagen. 20./21 August Birkenhof Country Fest. Mit dabei die Virginia Blend Band. Wir waren für den Getränke Ausschank verantwortlich. Erstmals wurde ein öffentliches Hufeisenwerfen durchgeführt. 27.08. Mit Crossfire wurde mit 200 Besuchern ein Country Schiff gemietet. Eine einmalige Veranstaltung die wegen zu hoher Kosten nicht wiederholt wurde. Vom 01.-03.10. fand dann ein 3tägiger Ausflug nach Kaltern statt. Mit den Rebels hatten wir eine tolle Band mitgebracht und die 1. Tiroler Meisterschaften der Hufler war ein großer Erfolg. Am 19.Nov. fand das 4.Country Festival mit Black Bottem und Rubber Duck statt. Die Halle war restlos voll und für uns ein Erfolg. Unsere Tanzgruppe Meadow Valley Dancer begeistert die Besucher.

1995 wurde Pro Country, der Deutsche Country und Westerndachverband  unter Mitwirkung von Willy Räse in Stammheim gegründet.

Der 1.Präsident war Alexander  Meisel. Die damals aufgestellten German Regeln  von Willy Räse gelten noch heute und sind als Disziplin German beim Verband festgeschrieben.

Bis 1995 wurden in Schwaikheim 53 Turniere gespielt. Es wurden außerdem Ungarn - Meisterschaften, Tiroler Titelkämpfe u. v. m. organisiert. Beim Fleckenfest wurde eine Hufeisenbahn aufgebaut und erfreute sich zahlreicher Beteiligung. Das 5. Country Festival und der erstmalige Auftritt unserer Kids  den Little Buffalos waren weitere Höhepunkte. Saddle Tramp und die Scotty Riggins Band mit Karo heizten kräftig ein. Mit den 1. Deutschen Meisterschaften der Hufeisenwerfer in Bonn wurde zukunftsweisend bis heute Geschichte geschrieben und die Liste der Gewinner unserer Werfer ist wohl einmalig. Unvergessen wird auch die Busfahrt nach Bonn bleiben. Werfer aus Konstanz waren dabei und das Festzelt war in Schwaikheimer Hand. Gerd Ulrich gewann zudem noch eine New York Reise. Unvergessen bleibt der damalige Veranstalter Willy Kerp, ihm gefiel die schwäbische Art dermaßen gut, er ging gleich mit ins Schwabenländle und verließ Restaurant und Frau. Es waren noch Zeiten als im Bus getanzt und geraucht wurde. Party pur. Willy Räse, Bea Baldauf und das Team Lothar Wüst-Bernd Baldauf-Michael Huber gewannen die ersten Deutschen Meisterschaften. Abteilungsleiter Willy Räse, Kassier Erna Schmid, Ausschuß Fritz Schmid, Lothar Mack, Dieter Zeh.

Die ersten 3 Deutschen Meisterschaften wurden von den Country & Westernfreunden Schwaikheim organisiert und durchgeführt.

1996 11 Turniere fanden statt, u.a. in Reutlingen, Konstanz, Reichenbach, Neustadt, Ödernhardt, Rettersburg und Möglingen. Höhepunkt waren die 2. DM in Essen vor der Grugahalle mit anschließender Siegerehrung mit Sportreporter Uli Potowski und das Fernsehen war dabei. Die Busfahrt war  eine einzige Party. Nach der Ankunft in Schwaikheim durften die Meister mit Pferden durch Schwaikheim reiten und im Sportheim Wiesental war eine rauschende Siegesfeier. Wirt Harald Irsigler hatte zur Begrüßung ein Sieger Poster am Lokal angebracht. Daniela Schmid, Michael Huber als Einzel Sieger und Uwe Schmid, Horst Riek u. Daniela im Team  werden den Tag wohl nie vergessen. Überhaupt kann man bis heute sagen, die Meisterschaften 1995 und 1996 werden wohl als die bedeutendsten und emozionalsten in die Geschichte eingehen. Am 17./18. Oktober  fand das  Birkenhoffest statt. Die Schwaikheimer Hufeisenmeisterschaft wurde mit 73 Werfern ausgetragen. Sieger damals Meggy Messer. South-West Union spielten. Das 6. Country Festival mit der Damenband Schovanky und Crossfire war ein voller Erfolg. Die damals zuständigen Jugendtrainer für die Tanzgruppe waren Simone Mack und Roland Schweizer. 1.Präsident Willy Räse - 2. Präsident: Bruno Harsch - Schriftführer Petra Hübner - Kassier Walter Fezer. Die Beisitzer sind Fritz Schmid - Dieter Zeh - Lothar Mack.

Am 20.03.1997  wurde dann ein eigenständiger  Verein gegründet.  Country & Westernfreunde Schwaikheim e.V.  Teilnahme  beim VFS Verein, heute Spieleclub, bei einem gemischten Turnier Hufeisenwerfen / Dart /Kegeln. Turnier auf dem Birkenhof  mit 39 Werfern. Der Verein hat derzeit 110 Mitglieder.

11 Hufeisenturniere gab es und die Birkenhof Open waren wieder dank dem Wettergott ein großer Erfolg. Die DM in Großaspach mit anschließender Feier mit der Scotty Riggins Band war super. Wir bauten die Courts auf und die Siegernamen wurden erstmals bei der Verleihung mit Namen vor Ort eingraviert. Lothar Wüst, Dani Schmid, Bea Baldauf, Lothar Mack und das Team Willy Räse-Lothar Wüst-Michael Huber gewinnen die Titel. Mit 5 Titeln erfolgreichstes Jahr in der Geschichte des Hufeisenwerfens. Das 7. Country Festival mit einer Mariachi Band aus Mexiko, Stony Creek und Cripple Creek waren der Garant für diese Veranstaltung. Der Jahresausflug wurde zusammen mit den Kindern in den Freizeitpark Rust unternommen und war sehr anstrengend. Bei der Weihnachtsfeier spielte die South-West Union Country Band.  Als Vorstandsmitglieder werden Fritz Schmid - Lothar Mack - und Lothar Schmid, gewählt. 1. Präsident Willy Räse, 2. Präsident Bruno Harsch, Kassier Walter Fezer.

1998 Vatertagsturnier auf dem Birkenhof, Jugendfreizeit - Birkenhof Open mit Dixie Wheel und aus den USA die RFD Boys, ein wohl einmaliges Erlebnis - Beteiligung der Westerntänzer bei Deutschen Meisterschaften - 8. Country Festival mit  der  Cripple Creek Band und The Honky Tonk Five. 2 malige Ausfahrt nach Pullman City.- Wahl des 1.Ehrenmitgliedes Vitus Heuschmid. 5 eigene Turniere wurden durchgeführt, Turniere in Reutlingen, Konstanz sowie die DM in Reutlingen wurden besucht. Die Sieger damals Lothar Wüst, Daniela Schmid gewinnt 2 Titel, und das Team Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Dieter Zeh. Daniela Schmid und  Wieland Reichle holen bei den Deutschen Meisterschaften bei den Einsteigern im Line Dancing Platz 2 und 3.  1. Präsident Willy Räse, 2. Präsident Bruno Harsch, Kassier Walter Fezer, Beisitzer Lothar Mack, Fritz Schmid, Dieter Zeh.    Der Verein hat 138 Mitglieder

1999 1. Maiwanderung - 13. Mai Vatertagsturnier  mit den Space Cowboys. 21./22. August Birkenhof Open . Mit dabei Dixie Wheels und Country Life. Das 9. Country Festival mit Helmut and the Hillybillies  und Silverwood war eine super Veranstaltung. Ein schmerzlicher Verlust war der Tod unseres Mitgliedes Lothar Mack. Busfahrt zur DM nach Schwatzen. Die Sieger Daniela Schmid und Jürgen Leber sowie das Team Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Roland  Schweizer.

2000  1. Präsident Willy Räse -  2. Präsident: Bruno Harsch - Kassier Walter Fezer  - Beisitzer  Fritz Schmid - Dieter Zeh - Karin Gauss. Am Vatertagsturnier  spielen die Space Cowboys. 15.-18. September großes Country Fest mit 2500 Mann Zelt, Durchführung DM der Hufler mit großem Aufwand. Topbands wie Montana Highway, Space Cowboys, Klostertaler, Tom Astor und die Fat Harrys Band wurden verpflichtet und werden wohl in Schwaikheim als das Highlight eingehen. Wir kamen mit   einem blauen Auge davon, leider war der Sonntag total verregnet und hat uns letztendlich viel Geld gekostet. Zum ersten mal holten wir keinen Titel, jedoch wurden wir 5 x Vizemeister. Das 10. Country Festival-im November war trotz aller Skeptik ein Erfolg. Die Pick up Ramblers  und Country Stars waren super. Unsere Tanzlehrer Daniela Schmid. Wieland Reichle und  Nadine Schmid bringen Schwung in die Line Dance Szene.

2001  24. Mai Vatertagsturnier mit 70 Teilnehmern und Dixie Wheels. 18./19.August Birkenhof Open. Brütende Hitze war an diesem Wochenende und machte den Wild Boots und den Werfern der Turniere (Württembg. Meisterschaften und Ortsmeisterschaften) sichtlich Probleme. Jahresausflug nach München. 11. August Fahrt mit 64 Personen nach Pullman City. Nette Leute waren dabei und prächtige Stimmung im Bus. 24. Nov. 11. Country Festival mit Highway Shadows und Montana Highway. Volle Halle und super Stimmung. Bei den Wahlen wurde der 2. Präsident  Bruno Harsch - Schriftführer Romy Fezer  und die Beisitzer Karin Gauss, Fritz Schmid, Dieter Zeh gewählt. Bei den Deutschen Meisterschaften in Neckargartach gewann Taki Kiriakidis seinen ersten Titel in der German Disziplin mit 68 Pkte.

2002  24. Mai Vatertagsturnier mit Dixie Wheels und über 70 Teilnehmern. 20. April Ausfahrt nach Pullman City. 8. Juni  Ausfahrt nach Haßloch und Turnier der Hufler. 17./19. August Birkenhof Open mit den Wild Boots. 23. November 12. Country Festival. Mit dabei die Silver Rose Band sowie die Nashville Music Company. Sehr guter Besuch. Busfahrt zu den Deutschen Meisterschaften nach Moosinning mit toller Stimmung im Bus. Bruno Harsch gewann den Titel mit 62 Pkte. und das Team Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Willy Räse zudem die Team Wertung. 1.Präsident Willy Räse, 2. Präsident Bruno Harsch, Kassier Walter Fezer, Beisitzer Fritz Schmid, Dieter Zeh, Karin Gauss.

2003  22. Februar Hexenausfahrt ins Hohenlohische. 26. April Busfahrt nach Pullman City. 15.-17. August Birkenhof Open. Spende zusammen mit Lothar Schmid von 600.- Euro an Bürger helfen Bürger. 13./14.September Busfahrt zur DM nach   Hassloch. Elke Kussmaul gewinnt ihren ersten DM-Titel. 01./02. November  2Tagesausflug mit 30 Personen an die Mosel . 13. Country Festival mit weniger Besuch. Dixie Wheels und Lost Valley spielten und die Fam. Echtner bewirtete. 1.und 2. Präsident wie 2002, Schriftführer Romy Fezer, Beisitzer Fritz Schmid, Karin Gauss, Dieter Zeh.

2004  1. Präsident: Willy Räse - 2. Präsident: Bruno Harsch - Schriftführer: Romy Fezer , Beisitzer: Fritz Schmid -Jürgen Leber - Karin Gauss. Teilnahme am Umzug des TSV 100 Jahre. Mit 78 Werfern das größte Teilnehmerfeld bei den Birkenhof Open am 20.-22. August. 110 Starter beim Jedermann Turnier sind einmalig. 4. September Jahresausflug nach Bregenz auf ein Country Schiff. 14.Country Festival mit Besucherrückgang. Flatliners  und die Revelstocke Country Bands begeistern. Nach etlichen Sitzungen mit dem Bürgermeister konnten wir leider noch keine positiven Nachrichten in Sachen Vereinsheim melden. Unser Team Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Werner Oechsle gewinnen den Team Titel bei der DM in Ebni.

2005  Auftritt unserer Tanzgruppen beim Frühlingsfest vor 6000 Leuten. Deutsch Amerikanischer Abend beim Birkenhof Fest. Das Jedermann Turnier fällt wegen Regen aus und die Reithallenbestuhlung muß abgebaut und für die Reiter hergerichtet werden.. Sawyer spielte am Samstagabend. Der 3. September führte uns ins Altmühltal mit Abschluß im Reiterhof Küffner.           15. Country Festival mit gutem Besuch. Die Space Cowboys with Kathy & Alex treten erstmals in dieser  Formation auf. Fritz Schmid und Lothar Wüst werden neue Ehrenmitglieder. Busfahrt zur DM nach Kleinbodungen. Elke Kussmaul gewinnt die German Disziplin. 1.Präsident: Willy Räse,  2.Präsident: Bruno Harsch, Kassier: Walter Fezer, Schriftführer: Romy Fezer, Beisitzer: Karin Gauss, Jürgen Leber, Fritz Schmid

2006  Die Birkenhof Open waren trotz durchwachsenem Wetter ein Erfolg. Die Dixie Wheels spielten  zum letzten mal auf dem Birkenhof. Leider wird es diese Veranstaltung in Zukunft nicht mehr geben und unser Dank gilt der Fam.Schmid für eine wundervolle Country Zeit und wünschen Ihr weiterhin mit Ihren Pferden viel Erfolg. 25. November, das 16. Country Festival mit Montana Highway war der Knaller bisher. Die DM in Rübgarten war bei herrlichem Wetter super. Willy Räse -Bruno Harsch-Kurt Mayer gewinnen den Team Titel. Vereinsführung wie 2005

2007 Ausflug zum Starkbierfest nach München. Birkenhofturnier mit 56 Teilnehmern. Teilnahme am Markt der Möglichkeiten in der Gemeindehalle. Mit unserem Old Style Auftritt erregen wir Aufsehen bei den Besuchern. 24. November 17. Country Festival mit gutem Besuch. Greyhounds und The Daltons heizten kräftig ein. Der 1. Präsident Willy Räse wird Ehrenmitglied. Wir bekommen von der Gemeinde grünes Licht für den Vereinsheimbau. Busfahrt nach Bockenem zur DM. Elke Kussmaul gewinnt den American Titel. 1.Präsident Willy Räse  2. Präsident Bruno Harsch - Kassier Walter Fezer - Schriftführer  Romy Fezer - Beisitzer  Fritz Schmid-Karin Gauss-Jürgen Leber

2008  24. Mai Ausfahrt nach Pullman City mit 30 Leuten. Von Februar  bis April Stammtische auf dem Birkenhof.  Feuerwehrfestumzug und Beteiligung am Heimatabend. Birkenhofturnier mit 49 Werfern. 18. Country Festival war ein Erfolg.   Es spielten White Horses. Einreichung des Baugesuches für unser Vereinsheim. Kinderausflug ins Heu-Hotel. DM in Kupferzell bei nasskaltem Wetter, aber das Fernsehen war dabei. Elke Kussmaul wird Doppelsiegerin und das Team                   Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Werner Oechsle  gewinnt den Team Wettkampf. 1.Präsident Willy Räse  2. Präsident Bruno Harsch Kassier Walter Fezer - Schriftführer  Romy Fezer - Beisitzer  Fritz Schmid-Karin Gauss-Jürgen Leber

2009   20. Januar Beginn des Aufbaues der Vereinsanlage mit Blockhaus. 1. Präsident Willy Räse - 2. Präsident: Bruno Harsch  Kassierer: Walter Fezer - neuer Schriftführer:  Karin Gauss . Beisitzer Jürgen Leber - Fritz Schmid - Neu-Karin Gauss . Romy Fezer wird nahegelegt von ihrem Amt ais Schriftführerin zurückzutreten. Stetson Cup wird erstmals unter diesem Namen auf dem Birkenhof durchgeführt. 19. Country Festival mit Dixie Wheels und weniger Besuchern. Die Tänzer legen erstmals Ihr Tanzabzeichen ab. Christel Spulak feiert als erste Ihren 60. Geb. im noch nicht fertigen Blockhaus. Der Bau des Blockhauses ist vorangeschritten  und wir werden 2010 soweit fertig werden. Erste Silvesterparty im Blockhaus mit tollen Gästen und eigenem Programm. Busfahrt nach Moosinning zur DM. Elke Kussmaul wird erneut Doppelmeisterin, Bruno Harsch gewinnt die American Disziplin und das Team Willy Räse-Elke Kussmaul-Andy Kussmaul holt sich die Team Meisterschaft. Eine rauschende Busrückfahrt mit Einkehr  wird wohl unvergessen bleiben. Elke Kussmaul stellt neuen Deutschen Rekord mit 73 Pkte. auf. Der Rekord wurde beim Stetson -Cup auf dem Birkenhof  geworfen. Dieser Rekord ist auch 2018 noch gültig. Unser Team Werner Oechsle- Kurt Mayer - Michael Huber stellt den Deutschen Rekord mit 198 Pkte. beim SCS auf.

2010  1. Ostermontag Weißwurstfrühschoppen. Der Stetson Cup wird zum letzten Mal auf dem Birkenhof ausgetragen. Die 16. DM bei uns mit Line Dance Party war ein Erfolg. Herrliches Wetter und Western Highway taten Ihr Übriges. Unser Team Bruno Harsch-Taki Kiriakidis-Werner Oechsle gewann. Andy Kussmaul war beim Turnier  in Hassloch mit 81 Pkte. der erste Werfer unseres Vereins der die 8oer Marke knackte und damit für unseren Verein Geschichte schrieb. Beim 20.Country Festival konnten wir wieder volles Haus melden. Die Cripple Creek Band spielte super.  Erstmals bewirteten wir in Eigenregie. Die Golden Oldies waren Gäste in Ungarn und die Meadow Valley Dancer hatten in Elmen/Östereich ihren Auftritt. Die Silvesterparty war super. 1.Präsident Willy Räse  2. Präsident Bruno Harsch - Kassier Walter Fezer - Schriftführer  Karin Gauss - Beisitzer  Fritz Schmid-Melanie Stadelmaier-Jürgen Leber

2011  2. Ostermontag Weißwurstfrühschoppen. Baumpflanzaktion mit dem OGV und anschließendem Vesper im Blockhaus. 21. Country Festival mit abnehmendem Besuch. Rock N Rodeo war eine klasse Band. Stetson Cup - Meadow Valley Cup und der  American Team Cup sind heute die Topturniere die wir unseren Gästen alljährlich anbieten. Silvesterparty mit Travestieshow. Busfahrt nach Bockenem zur DM. Hildegard Rauscher gewann den German Titel und  unser Jüngster Steffen Oechsle wurde nach großartiger Leistung Vizemeister in der American Disziplin.  Der 1. American Team Cup wird aus der Taufe gehoben. Willy Räse stellt die Regeln auf und alle sind begeistert. Die ersten Sieger waren Joachim und Heide Grams. 1.Präsident Willy Räse  2. Präsident Bruno Harsch - Kassier Walter Fezer - Schriftführer  Melanie Stadelmaier - Beisitzer  Fritz Schmid-Karin Gauss Jürgen Leber

2012 Nach 25 Jahren als 1.Präsident übergibt Willy Räse sein Amt an Bruno Harsch und hofft und wünscht sich, daß alle Mitglieder an einem Strang ziehen und stolz sind auf das Erreichte. Das Blockhaus mit den Hufeisenbahnen, der Tanzraum für unsere Tanzgruppen, all das wurde durch die vielen erfolgreichen Veranstaltungen ermöglicht. Die Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: 1.Präsident Bruno Harsch - 2. Präsident Werner Oechsle- Schriftführer:  Melanie Stadelmaier   Kassierer: Walter Fezer  Beisitzer: Peter Rauscher - Uwe Schmid - Christine Franzke.   Andy Kussmaul wird  Baden - Württembergischer Landesstellenleiter bei Pro Country. Durchführung des Stetson Cup, Meadow Valley Cup, 2. American Team Cup, Ortsmeisterschaften, Vereinsmeisterschaften, Weißwurstfrühschoppen und Stammtische.  Höhepunkt waren die 18. Deutsche Meisterschaften die mit einer Videowand ersmals übertragen wurde.  Am Samstag Country Musik mit Western Highway. Am Sonntag kam noch das Fernsehen und filmte diese Meisterschaften. Herrliches Wetter und tolle Stimmung sorgten für ein bleibendes Erlebniss. Da es keinen Veranstalter gab übernahmen wir diese Meisterschaften. Elke Kussmaul gewann die American  Disziplin und Willy Räse-Andy Kussmaul-Hank Bielski die Team Wertung. Den 2. Americam Team Cup gewannen Andy Kussmaul und Hank Bielski. Beim 22. Country Festival mit Dagmar Lay D. war leider ein Besucherrückgang zu vermelden.  Die Silvesterparty war harmonisch und das Blockhaus war mal wieder wunderbar geschmückt.

2013  Schmerzlicher Verlust. Unsere Topwerferin und Deutsche  Meisterin 2011 Hildegard Rauscher verstarb am 4. Februar. Die Vorstandschaft 2013 - 1.Präsident Bruno Harsch  2. Präsident Werner Oechsle   Kassierer: Walter Fezer Schriftführer: Elisabeth Kohler - Beisitzer: Jürgen Leber, Peter Rauscher, Uwe Schmid. Stetson Cup, Meadow Valley Cup und der 3. German-American Cup wurden durchgeführt. Ortsmeisterschaft und die Vereinsmeisterschaften beenden die Saison 2013. Michael Huber schreibt Geschichte. Mit 2 Deutschen Meistertiteln kehrt er aus Langenbrettach zurück und holt seinen insgesamt 5. Deutschen Meistertitel. Maximilian Riepl aus Kirchseeon wirft in Rübgarten neuen Deutschen Rekord mit 86 Pkte. Den 3. American Team Cup gewannen Klaus und Silvia Zimmermann. Willy Räse wird Ehrenpräsident, Die Vorstandschaft jedoch weigert sich, die von  ihm gewünschte Übermittlung von  den Sitzungsprotokollen, ihm zukommen zu lassen. Er wollte eigentlich nur informiert werden über das Vereinsgeschehen und hatte seine Mitarbeit und Wissen dem Verein zur Verfügung zu stellen, bekräftigt. Willy Räse tritt als Turnierleiter und Hufeisenchef zurück. Den Verantwortlichen die diese Entscheidung mittragen wünsche ich für Ihre weitere Zukunft im Verein alles Gute. Sein persönliches Fazit: Einen Verein gegründet, Hufeisenwerfen in Deutschland eingeführt, ein super Vereinsheim mitgebaut, viele Feste, Turniere und Ausflüge organisiert, 190 Mitglieder, und den Verein hat er im Januar 2012 mit 635.- Euro  Haben  Schuldenfrei  übergeben.          

 2014  Die Vorstandschaft:  1. Vorstand:  Werner Oechsle  2. Vorstand: Uwe Schmid  Kassier: Walter Fezer, Schriftführer:  Elisabeth Kohler   Beisitzer: Jürgen Leber - Peter Krippner  - Andreas  Stoczek - Stetson Cup, Meadow Valley Cup, 4. German-American Cup, Ortsmeisterschaften und die Vereinsmeisterschaften wurden durchgeführt. Werner Oechsle holt 2 DM Titel in Graitschen. Ehrenpräsident Willy Räse wird 3. und unsere Teams werden 4. und 7. Werner Oechsle und Michael Huber gewinnen den 4. American Team Cup. Unsere Line Dancer gewinnen einige Pokale. Unser Mitglied Martin Anderle verstarb für uns alle plötzlich und unerwartet. Ein Helferfest, Stammtische, Weihnachtsfeier sowie der erstmals ausgetragene Nikolauscup runden die Saison ab. Daniela Schmid und Christine Franzke treten als Tanzlehrer zum Jahresende zurück. Uwe Schmid tritt als 2. Präsident zurück. Jürgen Leber tritt als Beisitzer zurück. Marc Schmid und Julia Schmid werden Line Dance Weltmeister.  Die Reit und Countryfreunde Ebni werfen neuen Deutschen Teamrekord mit 202 Pkte.  Siegfried Wagner aus Ebni wirft 86 Pkte. und stellt den Deutschen Rekord ein. Durch die Rücktritte der Tanzlehrer Daniela Schmid und Christine Franzke verliert der Verein einige Mitglieder und erleitet dadurch erheblichen Schaden.

2015  1.Vorstand: Werner Oechsle,  2. Vorstand  Günter F.Dautel, Kassier: Walter Fezer, Schriftführer: Elisabeth Kohler, Beisitzer: Peter Krippner, Sonja Giesecke, Wieland Reichle. Satzungsänderungen wurden vorgenommen und durch die anwesenden Mitglieder genehmigt.  2 Stammtische, 24. Country Festival mit Louisiana, Weißwurstfrühschoppen, 1.Maiwanderung, beim Stetson Cup wurde der Deutschen Team Rekord mit 214 Pkte. durch Rübgarten, Florian Weiß, Günter Hartnagel, Klaus Zimmermann aufgestellt. Ausflug nach Schwäbisch Hall, Line Dance Party, Meadow Valley Cup, Ortsmeisterschaften, Den 5. American Team Cup gewannen Torsten Grahl / Richard Fuchs Aus Eichenried. Vereinsmeisterschaften, Helferfest, Nikolausturnier und die Weihnachtsfeier waren die Aktivitäten und Veranstaltungen 2015.  Deutscher Vizemeister in der American Disziplin wurde Werner Oechsle , unser Team Werner Oechsle -Willy Räse und Andy Kussmaul konnte neben dem Deutschen Vizemeistertitel noch Kurpfalzmeister mit super 205 Pkte. werden. Es ist das bisher 2.beste bundesweite Ergebniss.  Willy Räse und Eddy Idziorek werden von Pro Country im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Eichenried für Ihre jahrelange Mitarbeit geehrt.  Wir bekamen eine Spende über 1000.-Euro von der Volksbank Stuttgart eG.  Unsere langjährigen Mitglieder Dieter Zeh und David Dourtmes  verstarben.      121 Mitglieder hat der Verein am 31.12.2015

2016  Vorstandschaft wie 2015. Erna Schmid und Walter Fezer werden Ehrenmitglieder. Das Countryfestival mit Louisiana war trotz Besucherrückgang ein  Erfolg. 3 Stammtische,  Weißwurstfrühschoppen, Maiwanderung, Stetson Cup, 16.  Baden-W-Meisterschaften, Linedance Party,  Ortsmeisterschaften, 6. American Team Cup gewannen  Max.Riepl / Roberto Paul. Helferfest, Nikolaus Turnier, Weihnachtsfeier, viele Aktivitäten, ein erfolgreiches 2016 mit dem neuen Deutschen Rekord von Peter Schneider aus Mannheim mit 93 Pkte. geht zu Ende. Werner Oechsle wird Deutscher Vizemeister in der German Disziplin. Andy Kussmaul wird Bayrischer Meister German, das Team Willy Räse-Werner Oechsle-Andy Kussmaul werden Bayerischer Vizemeister.   Erika Scholl verstarb.                    117 Mitglieder hat der Verein am 31.12.2016

2017   1.Vorstand Werner Oechsle, 2.Vorstand  Peter Krippner, Kassier Walter Fezer, Schriftführer Ute Straß, Beisitzer Wieland Reichle, Hans Eckstein, Kerstin  Blaas.   26.Countryfestival,  3 Stammtische, Weißwurstfrühschoppen, 2 Linedance Partys, Stetson Cup, Meadow Valley Cup,7.American Team Cup, Nikolaus Turnier,  Vereinsmeisterschaften,                        Ortsmeisterschaften, Helferfest, Weihnachtsfeier. Werner Oechsle gewinnt mit Michael Huber den American Team Cup und gewinnt zudem die American Tour, er wird bei der DM in Eichenried 3. in der German Disziplin und mit Willy Räse und Andy Kussmaul 3. in der Teamwertung. Michael Huber gewinnt den Meadow Valley Cup und Andy Kussmaul den Stetson Cup jeweils in der German Disziplin. Unser Team Willy Räse-Andy Kussmaul-Werner Oechsle gewinnen den Meadow Valley Cup. Bei den Linedancern wurde die DTSA Abnahme durchgeführt.  Deutscher Vizemeister in Berlin wurde Wieland Reichle bei den Linedancern. Zudem wurde er in Holland Vizeeuropameister. Der Verein hat derzeit 130 Mitglieder.

2018    Wieland Reichle wird Vizeweltmeister der Linedancer in Holland. 1.Vorstand Werner Oechsle, 2. Vorstand Joachim Groeber, Kassier Lucie Oechsle, Schriftführer Ute Straß, Beisitzer Wieland Reichle, Maike Kussmaul, Kerstin Blaas. Bruno Harsch wird Ehrenmitglied. Walter Fezer tritt als Kassier zurück. Er war seit 1996 für die Kasse zuständig und war beim Vereinsheimbau mit eine treibende und zuverlässige Person. Taki Kiriakidis gewinnt den Stetson Cup mit 73 Pkte. Unser Team Werner Oechsle-Hans Eckstein-Tobi Eckstein gewinnen mit 178 Pkte. in Eichenried. Werner Oechsle gewinnt die American Disziplin beim Meadow Valley Cup.

 

 

 

 

 

                                                 Bilder Bilder Bilder Bilder Bilder